STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Seegefelder Kirche

Vorschaubild

Bahnhofstr. 51
14612 Falkensee

 

In einer Urkunde wird bereits 1313 eine Kirche mit einer eigenen Pfarre im Dorf Seegefeld erwähnt. Man kann davon ausgehen, dass zu diesem Zeitpunkt in Seegefeld eine Kirche bestand, die in ihrer Grundform dem heutigen Turm entspricht. 1727 und 1742 wurden das Nord- und Südschiff angebaut. In dem dazugehörenden Gebäude der Rendantur befand sich von 1892 - 1902 die Dorfschule von Seegefeld. Durch Flurbereinigungen und Gutsbauten ging die ursprüngliche Anlage eines Angerdorfes verloren. Hinter der Kirche auf dem heutigen Stadthallenvorplatz stand das Gutshaus des Rittergutes Seegefeld. Im Zuge der Liquidierung vieler Gutshäuser in Brandenburg wurde das bereits baufällige Gebäude 1959/60 abgerissen.